„Raus aus dem Öl Bonus“ – auf der Überholspur

Nachdem sich im Jahr 2020 der „Raus aus dem Öl“ Bonus riesiger Beliebtheit erfreute, gibt es auch heuer 2021 wieder eine Neuauflage.

Jetzt von der alten, fossilen Heizung (Öl, Gas, Allesbrenner, …) auf eine effiziente, erneuerbare Wärmepumpe umsteigen. Geringere Heizkosten bei gleichzeitig weniger Wartung & hohem Komfort.

Bundesförderung:  Die genaue Bestimmungen werden erst veröffentlicht. 2020 wurden bis zu € 5.000 gefördert, eine ähnliche Höhe ist auch heuer zu erwarten.
Landesförderung NÖ:  20% oder max. €3.000,-
Sympa-Förderung:  € 400,-
Bis zu 50% Förderung kassieren

3 in 1 - System

  • Förderung nutzen
  • langfristig Geld sparen – geringe Betriebskosten
  • Umwelt schützen

Nutzen Sie die großzügige Chance und lassen Sie sich jetzt einen großen Teil der Umstellung bezahlen.

Was wird gefördert?

  • Planungskosten der Heizungsanlage
  • Material & Montage des umweltfreundlichen Heizsystems
  • Demontage & Entsorgung des alten Kessels & Tanks
  • Heizungsanlagen mit max. Vorlauftemperatur von 40°C

Nähere Details siehe Informationsblatt

Ablauf der Bundes-Förderung

Die Registrierung ist solange möglich, wie Fördermittel verfügbar sind.
Dafür sind auch nur zwei Schritte zu meistern:

 

    1. Registrierung:

a. Online unter www.raus-aus-öl.at Ihr baureifes oder schon fertiges Projekt (seit 01.01.2020) registrieren.
b. Fördermittel werden für Ihr Projekt reserviert

    2. Antragstellung

a. Innerhalb 20 Wochen Anlage fertig installieren & endabrechnen
b. Unterlagen: alle Rechnungen, Endabrechnungsformular, gültiger Energieausweis, Meldezettel bzw. amtlicher Lichtbildausweis
c. Antrag stellen (Online-Registrierung)
d. Genehmigung – Verständigung per Mail
e. Fördermittel ausbezahlen

Landesförderung

Neben der Bundesförderung gibt es auch individuelle Landesförderungen - somit sind bspw. in NÖ insgesamt bist zu € 8.000,- (Bund + Land) an Förderung zu ergattern – das entspricht bis zu 50% der Investitionskosten!

Zahlt sich die Umstellung aus?

Um es vorweg zu nehmen, ja!
Je knapper unsere Ressourcen werden, desto mehr steigen die Preise für fossile Energieträger (Angebot & Nachfrage) – genau deshalb erfreuen sich nachhaltige Heizsysteme wie bspw. Wärmepumpen von so großer Beliebtheit.
Die etwas höheren Anschaffungskosten können sich bereits nach wenigen Jahren amortisieren, da bspw. Wärmepumpen sehr effizient und wartungsarm sind – bei gleichzeitig hoher Lebenserwartung.

Lassen Sie jetzt Ihre verlässliche Wärmepumpe für sich arbeiten und Geld einsparen, anstatt Ihrem Geld zuzusehen, wie es die Inflation Jahr für Jahr auf der Bank auffrisst.